Aktuelle Projekte

Aktuelle Projekte (3)

Mittwoch, 02 Januar 2019 15:44

Panzerkampfwagen E-100

geschrieben von

Zwei Panzerkampfwagen E-100 stehen an!

Beide werden komplett von mir im Eigenbau hergestellt. Ausgerüstet werden sie von der Elektronik her komplett von Beier-Electronic, einschließlich des neuen Doppel-Fahrtreglers UFR-1230-D, von dem ich in meinem Panzer IV begeistert bin. Ein Modell also komplett "Made in Germany", so wie es bei einem deutschen Panzer auch sein sollte.
Die Modelle erhalten abnehmbare Schürzen, den Mausturm mit der 150 mm Kanone als Hauptbewaffnung sowie der 75 mm Kanone als Nebenbewaffnung. Im Gegensatz zur Maus erhält der E-100-Turm neben der stärkeren Bewaffnung eine vollwertige Kommandantenluke mit Winkelspiegeln, aber nicht, wie sonst bei deutschen Panzern üblich, auf der linken Seite, sondern auf der rechten Seite, wie es bei E-100-Entwürfen oft abgebildet ist.
Auch realistische Ketten für die Panzer sind bei mir in Arbeit.

 


 

Montag, 26 März 2018 14:18

Mörser Karl - Gerät 040/ 041 Späte Ausführung

geschrieben von

Wiedereinmal steht mit dem Mörser Karl der Bau eines echten Exoten im 1:16er Maßstab an. Das Modell wird komplett in Eigenanfertigung von mir hergestellt. Von den Funktionen her soll das Modell seinem Original in nichts nachstehen. Selbst der Beladevorgang, einschließlich des Einschieben des Geschosses, sowie das dafür nötige Öffnen des Verschlusses der Kanone wird über die Fernsteuerung durchführbar sein.

Video 1: Funktionsvideo des technisch fertigen, aber noch unlackierten, Mörsers. Alle Vorhaben konnten umgesetzt werden. Auch das Beladen der Kanone funktioniert jetzt einwandfrei. Ein Modell, das seinesgleichen sucht!


Video 2: Letzte Probefahrt im Garten. Der Mörser ist fertig! Alles funktioniert einwandfrei, das Fahrverhalten entspricht dem Original.


 

Samstag, 14 Oktober 2017 17:20

Königstiger Juli 1945

geschrieben von

Für den Sommer 1945 war eine Kampfwertsteigerung des Tiger II Ausf. b fest eingeplant. Diese umfasste unter anderem eine stärkere Bewaffnung (KwK 105 mm L68, MG 42 im Turm), einen stärkeren Motor (Maybach 234) sowie einen Raumbildentfernungsmesser EM 1,6 m R. Das Modell erhält auch für den Kommandanten ein Infrarot-Nachtsichtgerät Sperber. Ob das beim Original-Tiger später eingesetzt werden sollte, ist aber reine Fiktion. Ein erfolgreicher Versuch des Gerätes im Tiger fand Ende Januar 1945 nachts in Vellmar bei Kassel statt. Auch die Motorraumabdeckung sollte verbessert werden, so sollte die schwere Wartungsklappe dreiteilig werden, um der Besatzung das Öffnen zu erleichtern.

Das ist mein neues Projekt: einer für mich, der andere soll den E100 "Thor" in Niedersachsen unterstützen. Die Tiger erhalten keine Nummern auf den Türmen, sondern altgermanische Götternamen in altdeutscher Schrift.

Video: Königstiger Herbst 1945 "Freya" im Einsatz